NRW Fun Cup Resümee

Am 14.07.2013 war eine Teilnahme am NRW Fun Cup eingeplant. Der Ort des Geschehens war bei diesem Lauf, eine recht schöne Halle (Sipoteck) in Schermbeck. Ausreichend Tische mit Steckdosen, WC, ein RC Car Laden und die Möglichkeit etwas zu essen war vorhanden. Auch die Begrüßung von den beiden Rennleitern war nett und freundlich. Somit hätte ein schöner Tag beginnen können.
Aber leider kam es anders als gedacht. Das Modell war noch neu und wurde aus zeitlichen Gründen noch nicht auf einer permanenten Strecke getestet. Als Ersatzteilspender diente ein Baugleiches zweites Modell. Also eigentlich nur Setup anpassen, und los..
Nun zeigte sich auf der Rennstrecke, dass einige Fahrer alles andere als geübt mit ihrer RC Anlage und das dazugehörige Modell waren. Ich hatte Zeitweise den Eindruck, dass wir bei einem Buggyrennen oder Crash Derby mitfahren. Auch, das man am Ende einer Geraden bremsen sollte,

war vielen fremd. So fuhren einige immer wieder dem Vorhermann einfach in das Modell. Immer und immer und immer und immer wieder! Nach einem „Einlauf“ vom Rennleiter und somit auch „Stop and Go“ Strafen, wurde es Zeitweise besser. So konnten zumindest, die zwei letzten Läufe, fast normal gefahren werden.

An diesem Tag hätte der Cup auch NRW Crash Cup heißen können. Warum einige Leute an einem Cup mitfahren wollen, die nicht fahren können, und den Sinn einer solchen Veranstaltung nicht verstanden haben, ist mir ein Rätzel.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.